Dank

 

Sehr herzlich bedanke ich mich allen, die unsere Einrichtung durch eine Geldspende unterstützen
und uns damit die Möglichkeit geben, mehr auf die Bedürfnisse alter, gebrechlicher oder kranker Menschen einzugehen –
also  mehr für sie zu tun, als es die äußerst eng gewordenen finanziellen Rahmenbedingungen erlauben.

Wir alle wissen, wie gut ein wenig persönliche Zuwendung tut.

Wenn aber die Kontakte nach außen durch Gebrechlichkeit oder Krankheit mehr und mehr abnehmen,
zählt die Erfahrung von Freundlichkeit, Wärme und persönlichem Gespräch zu den  Kostbarkeiten des Tages.

Seit Jahren schon versorgt die Bäckerei H. Reißler unsere „Frühstücksrunde für psychisch angeschlagene oder kranke Menschen“
kostenlos mit frischen Brötchen.
Jeden Mittwoch ist dies eine neue, dankbare  Freude für alle Anwesenden.
Ganz herzlichen Dank für diese großherzige Spende und das damit verbundene Verständnis!

 

Im Besonderen möchte ich mich an dieser Stelle aber bei den Firmen und Privatpersonen bedanken,
die uns durch ihre finanzielle Unterstützung den Kauf eines Sozialbusses ermöglicht haben.
Dieser Bus ist unter anderem im Einsatz bei den Treffen der „Kontaktgruppe Körperbehinderte“,
dem „Frühstückstreffen für psychisch angeschlagene oder kranke Menschen“, bei den Seniorennachmittagen,
bei Einkaufsfahrten und Ausflügen der Bewohner der „Betreuten Wohnanlage“ in Pfaffenhofen und tut damit als
„Brücke von Mensch zu Mensch“ auch wichtige Dienste im Bereich der Gemeinden.

Ebenso bedanke ich mich ganz herzlich bei den Sponsoren, die uns mit einer finanziellen Unterstützung
den Neukauf eines Fahrzeugs für unser "Essen auf Rädern" erleichtert haben.

Ihnen allen ein herzliches, tief empfundenes "Vergelt´s Gott!"